Zweite und dritte Mannschaft des 1.PBSC Wesel erneut erfolgreich, vierte Mannschaft kassiert zwei Niederlagen

 

Spielberichte vom 18. und 19.11. 2017

 

 

Wiederum großteils erfolgreich verlief der Spieltag im Mannschaftswettkampf für die Akteure des PBSC Wesel, an dem zwei Teams sogar zwei Mal in Folge antreten mussten. Bis auf die vierte Mannschaft, die dabei ihre ersten beiden Saisonniederlagen kassierte, konnten alle übrigen Teams ihren Spiele siegreich gestalten.

 

 

 

Oberliga / 4. Spieltag: Zweite Mannschaft landet auswärts knappen Sieg

 

In der Oberliga konnte sich die zweite Mannschaft des PBSC Wesel an diesem Spieltag über den zweiten Sieg in Serie freuen. Im Auswärtsspiel beim Tabellenvorletzten BV Break Even Bielefeld behielt das Team knapp mit 5:3 die Oberhand. Als entscheidend für den Erfolg erwies sich die sehr erfolgreiche Hinrunde, in der die Mannschaft durch André Steinbach im 14.1 endlos, Frank Heun im 8-Ball, Reiner Köster im 9-Ball und Oliver Tenhagen-Krabbe im 10-Ball gleich sämtliche Partien für sich entscheiden und damit bereits vorentscheidend mit 4:0 in Führung gehen konnte, wenngleich zwei Partien äußerst knapp verliefen. Unerwartetet eng wurde es für das Team dann jedoch in der Rückrunde, in der plötzlich drei der vier Partien an den Gegner gingen und erst Frank Heun nach einem wiederum sehr engen Spielverlauf  mit seinem Sieg im 10-Ball den alles entscheidenden fünften Punkt holen und damit den am Ende doch noch etwas glücklichen Erfolg für die Mannschaft perfekt machen konnte. Durch diesen erneuten Sieg konnte sich das Team in der Tabelle wiederum um zwei Plätze nach vorne schieben und liegt jetzt auf Rang drei.

 

 

 

 

Verbandsliga / 7. und 8. Spieltag: Dritte Mannschaft auswärts mit zwei deutlichen Erfolgen

 

Ebenfalls erneut Grund zur Freude hatte die dritte Mannschaft des PBSC Wesel, die in der Verbandsliga an diesem Wochenende gleich zwei Mal auswärts an den Start ging und dabei in beiden Spielen einen deutlichen Sieg einfahren konnte. Am Samstag musste das Team zunächst beim Tabellenletzten SGT Grafenwald 2 antreten und behielt dort klar mit 6:2 die Oberhand. Erfolgreich verlief bereits die Hinrunde, in der Hardy Heweling im 14.1 endlos, Thomas Kudla im 10-Ball sowie Hieronymus Kleinpass im 8-Ball mit ihren Erfolgen eine deutliche 3:1 Führung für das Team herausschossen. Mit genau dem gleichen Ergebnis endete dann auch die Rückrunde, wo mit Hieronymus Kleinpass im 14.1 endlos, Hardy Heweling im 8-Ball und Thomas Kudla im 9-Ball auch genau die gleichen Spieler zum zweiten Mal erfolgreich waren und damit kein Zweifel mehr am klaren Erfolg der Mannschaft aufkommen konnte.

 

Direkt am nächsten Tag ging es für das Team weiter nach Oberhausen, wo man beim Tabellenzweiten BC Oberhausen 3 eine ungleich schwerere Aufgabe zu bewältigen hatte. Doch auch in dieser schweren Begegnung zeigte die Mannschaft erneut eine starke Vorstellung und konnte sich am Ende unerwartet deutlich wiederum mit 6:2 durchsetzen. Wie bereits am Vortag legte das Team bereits in der Hinrunde durch die Erfolge von Hieronymus Kleinpass im 14.1 endlos, Franz-Josef Köyer im 10-Ball und Hardy Heweling im 8-Ball und einer klaren 3:1 Führung den Grundstein für den klaren Erfolg. Und wie auch dort setzte man in der Rückrunde diesen Erfolgstrend nahtlos fort, konnte durch Hardy Heweling im 14.1 endlos, Hieronymus Kleinpass im 8-Ball und Titus Beermann im 9-Ball erneut drei der vier Partien für sich entscheiden und damit den zweiten klaren Sieg entgültig unter Dach und Fach bringen. Durch diese beiden klaren Siege konnte sich das Team in der Tabelle erneut um einen Platz verbessern und liegt jetzt auf dem vierten Rang.

 

 

 

 

 

Landesliga / 4. und 5. Spieltag: Vierte Mannschaft muss zwei Niederlagen in Folge hinnehmen

 

Hart auf dem Boden der Tatsachen landete hingegen die vierte Mannschaft des PBSC Wesel, die in der Landesliga an diesem Wochenende ebenfalls zwei Mal antreten musste und dabei ihre ersten beiden Saisonniederlagen kassierte. Am Samstag stand für das Team zunächst das Heimspiel gegen den Tabellenführer BC Herne-Stamm 3 auf dem Programm, wo man sich am Ende knapp mit 3:5 geschlagen geben musste. Obwohl dieses Mal in Bestbesetzung an den Start gegangen, mussten in der Hinrunde sämtliche Akteure ihren Gegnern den Vortritt lassen. Lediglich in der Rückrunde konnte die Mannschaft durch die Erfolge von Christopher Mertz im 14.1 endlos, Marcel da Cruz im 8-Ball und Simon Nierfeld im 10-Ball das Ergebnis noch erträglich gestalten, jedoch die Niederlage letzten Endes nicht verhindern.

 

Am folgenden Tag ging es für das Team dann nach Gelsenkirchen, wo das Nachholspiel vom vierten Spieltag beim Tabellenachten BC Schalke Gelsenkirchen 2 anstand. Hatte man dieses Mal im Vorfeld noch auf ein besseres Ergebnis gehofft, erfüllten sich die Erwartungen auch hier leider nicht und das Team unterlag mit 2:6 sogar noch deutlicher als am Vortag. Dieses Mal konnten lediglich Marcel da Cruz in der Hinrunde im 9-Ball sowie in der Rückrunde Simon Nierfeld im 10-Ball für das Team jeweils einen Punkt holen. Dennoch fiel die Niederlage letztendlich etwas zu hoch aus, da in der erneut sehr unglücklich verlaufenden Hinrunde drei Spiele nur äußerst knapp verloren gingen. In der Tabelle fiel die Mannschaft durch diese beiden Niederlagen gleich um vier Plätze nach unten und liegt jetzt nur noch auf dem sechsten Rang.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kreisliga / 5. Spieltag: Fünfte und sechste Mannschaft zu Hause erfolgreich

 

Über ihren zweiten Saisonsieg konnte sich hingegen die fünfte Mannschaft des PBSC Wesel freuen, die sich in der Kreisliga A im Heimspiel gegen den Tabellenzweiten SG Borken 3 etwas überraschend mit 5:3 durchsetzte. Die Punkte für das Team holten Markus Sadowski (8-Ball, 14.1 endlos), Michael Fröhlich (9-Ball), Andreas Jähnig (14.1 endlos) und Karl-Heinz Conrad (9-Ball). In der Tabelle konnte sich die Mannschaft durch diesen Sieg wieder um einen Rang auf Platz sieben verbessern.

 

Noch besser machte es die sechste Mannschaft, die in der Kreisliga B ebenfalls zu Hause gegen den BC Schalke Gelsenkirchen 4 gar ihren zweiten 8:0 Kantersieg in Folge landete. Die auch dieses Mal durchweg erfolgreichen Spieler waren Friedrich Frickel (9-Ball, 10-Ball), Volker Lippka (10-Ball, 8-Ball), Winfried Dörr (8-Ball, 9-Ball) sowie Heiko Brebeck und Ralf Ertl jeweils im 14.1 endlos. Durch diesen zweiten hohen Sieg in Serie konnte die Mannschaft in der Tabelle ihren Platz an der Spitze erfolgreich behaupten.