Erste Mannschaft des PBSC Wesel gelingt in der Regionalliga vielversprechender Saisonauftakt

 

 

Spielberichte vom 23. und 24.09. 2017

 

 

 

Regionalliga Nord / 1. und 2. Spieltag: Erste Mannschaft holt auswärts zum Saisonauftakt nach Unentschieden den ersten Sieg

 

Für die Erste Mannschaft des PBSC Wesel hat die zweite Saison in der Poolbillard-Regionalliga erfreulicherweise wesentlich erfolgreicher begonnen als die erste Saison vor knapp zwei Jahren. Wie auch schon damals musste das Team am ersten Doppelspieltag zunächst zwei Mal auswärts antreten und holte nach einem Unentschieden am Samstag dann am Sonntag gleich einmal seinen ersten Sieg. Am Samstag musste das Team zunächst bei einem der Mitfavoriten in der Liga, dem BC Bergedorf, antreten und erkämpfte sich dort etwas überraschend ein 4:4 Unentschieden. Obwohl die Hinrunde mit dem Verlust der ersten beiden Partien zunächst alles andere als verheißungsvoll begonnen hatte, gelang es Torben Kretzschmann im 9-Ball und Jörg Saborowski im 10-Ball mit ihren beiden Erfolgen die Mannschaft erfolgreich im Spiel zu halten, so dass es zur Pause 2:2 Unentschieden stand. In der Rückrunde sah es dann zwischenzeitlich sogar nach einem Sieg aus, als erneut Jörg Saborowski im 14.1 endlos sowie Marcel Spann im 8-Ball das Team sogar in Führung schießen konnten. Als dann jedoch die letzten beiden Partien an den Gegner gegangen waren, musste sich die Mannschaft am Ende schließlich mit dem einen Punkt begnügen.

 

Im Anschluss reiste die Mannschaft weiter zum nächsten Auswärtsspiel, wo man sich nach diesem erfreulichen Auftakt am Sonntag beim BC Break Lübeck berechtigte Hoffnungen auf den nächsten Punktgewinn machte. Und das Team zeigte eindrucksvoll, dass man sich diese auch nicht umsonst gemacht hatte und konnte letztendlich mit 5:3 sogar den ersten Saisonsieg einfahren. Dieser deutete sich bereits nach der Hinrunde an, in der Jörg Saborowski im 14.1 endlos, Holger Gurzan im 8-Ball und Marcel Spann im 9-Ball ihre Partien für sich entscheiden konnten und die Mannschaft damit zur Pause bereits vorentscheidend mit 3:1 in Führung ging. Ausgeglichen wurde es dann in der Rückrunde, wo schließlich Marcel Spann im 8-Ball und Jörg Saborowski im 10-Ball mit ihrem jeweils zweiten Erfolg an diesem Tag die beiden entscheidenden Punkte für das Team holen und so den ersten dreifachen Punktgewinn endgültig perfekt machen konnten. Genauso erfreulich fällt für die Mannschaft damit auch der erste Blick auf die Tabelle aus, in der man mit vier Punkten zum Auftakt auf dem dritten Platz rangiert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Verbandsliga / 3. Spieltag: Dritte Mannschaft spielt auswärts erneut Unentschieden

 

Dagegen kam die dritte Mannschaft des PBSC Wesel in der Verbandsliga in ihrem vorgezogenen dritten Saisonspiel auswärts bei der SGT Grafenwald zum zweiten Mal nacheinander nicht über ein 4:4 Unentschieden hinaus. Dabei hatte es in der Hinrunde noch so vielversprechend ausgesehen, als mit Franz-Josef Köyer im 9-Ball, Titus Beermann im 10-Ball und auch Hieronymus Kleinpass im 8-Ball gleich drei Akteure ihre Partien gewinnen und damit zunächst eine 3:1 Führung für das Team herausschießen konnten. In der Rückrunde kam dann jedoch die Ernüchterung, als nur noch Franz-Josef Köyer mit einem äußerst knappen Erfolg im 10-Ball zumindest dafür sorgte, dass die Mannschaft schließlich noch einen Punkt mit nach Hause nehmen durfte. Nach diesem erneuten Unentschieden rückte die Mannschaft in der Tabelle zwar um einen Platz auf Rang zwei vor, hat jedoch auch ein Spiel mehr als die Verfolger und dürfte nach den restlichen Begegnungen, die am kommenden Wochenende ausgetragen werden, wohl wieder zurückfallen.