Zweite Mannschaft des 1.PBSC Wesel gelingt in der Oberliga knapper Sieg, dritte Mannschaft kassiert in der Verbandsliga überraschende Heimniederlage

 

Spielberichte vom 20.05. 2017

 

 

 

 

Oberliga / 20. Spieltag: Zweite Mannschaft müht sich gegen Tabellenvorletzten zu Hause zu knappem Sieg

 

Nachdem es für sie in den letzten drei Spielen nicht gerade optimal gelaufen war, konnte die zweite Mannschaft des PBSC Wesel in der Oberliga an diesem Spieltag endlich wieder ein Erfolgserlebnis feiern. Allerdings tat sich das Team beim knappen 5:3 Heimsieg gegen den Tabellenvorletzten 1.PBC Hellweg doch schwerer als erwartet. Äußerst knapp und ausgeglichen ging es bereits  in der Hinrunde zu, in der André Steinbach im 9-Ball und Oliver Tenhagen-Krabbe im 10-Ball mit ihren Siegen die Mannschaft im Spiel halten konnten. In der Rückrunde wusste sich das Team dann jedoch entscheidend zu steigern, wobei André Steinbach im 14.1 endlos und Oliver Tenhagen-Krabbe im 8-Ball mit ihrem jeweils zweiten Erfolg an diesem Tag die Mannschaft zunächst mit 4:2 in Front brachten, bevor im letzten Spiel Reiner Köster mit einem knappem Sieg im 9-Ball den alles entscheidenden fünften Punkt holen konnte. Mit diesem Sieg konnte das Team in der Tabelle seinen sechsten Platz mit einem Punkt Vorsprung weiterhin verteidigen und kann am nächsten Spieltag mit einem Erfolg beim Tabellenletzten Minden das Saisonziel Klassenerhalt endgültig perfekt machen.

 

 

 

Verbandsliga / 17. Spieltag: Dritte Mannschaft kassiert zu Hause gegen Tabellenvorletzten knappe Niederlage

 

Erneut enttäuscht war hingegen die dritte Mannschaft des PBSC Wesel, die in der Verbandsliga an heimischen Tischen gegen den Tabellenvorletzten BC Schalke Gelsenkirchen 2 eine überraschende 3:5 Niederlage hinnehmen musste. Allerdings war das Team auch stark ersatzgeschwächt angetreten, da mit Hieronymus Kleinpass und Franz-Josef Köyer gleich zwei wichtige Stammkräfte fehlten. So musste das Team bereits nach der Hinrunde, in der lediglich Hardy Heweling im 14.1 endlos seine Partei erfolgreich gestalten konnte, einem 1:3 Rückstand hinterherlaufen. In der Rückrunde konnten dann Titus Beermann im 14.1 endlos und Jim-Hendrik Meininghaus im 8-Ball mit ihren Siegen das Ergebnis für die Mannschaft noch etwas erträglicher gestalten, jedoch die Niederlage am Ende nicht mehr verhindern. In der Tabelle fiel das Team durch diese Niederlage wieder um einen Platz vom vierten auf den fünften Rang zurück.

 

 

 

 

 

Bezirksliga / 19. Spieltag: Vierte Mannschaft muss in den Playoffs bitteren Punktverlust hinnehmen

 

Am dritten Spieltag der Playoffs um den Aufstieg in die Landesliga musste sich die vierte Mannschaft des PBSC Wesel im Auswärtsspiel bei der SG Borken 2 mit einem 4:4 Unentschieden begnügen und damit einen äußerst schmerzhaften Punktverlust hinnehmen. Gegen den Hauptkonkurrenten im Kampf um den zweiten Platz konnten Simon Nierfeld im 14.1 endlos und im 8-Ball sowie Franz-Josef Köyer im 9-Ball und Christopher Mertz im 14.1 endlos für das Team punkten. In der Playoff-Tabelle verpasste die Mannschaft damit die große Chance an Borken vorbeizuziehen und ist jetzt am letzten Spieltag im Kampf um den direkten Aufstieg in die Landesliga auf die Schützenhilfe des Tabellenführers und bereits als erstem Aufsteiger feststehenden BC Oberhausen 4 angewiesen, der dann gegen Borken spielt.

 

 

 

Kreisliga / 17. Spieltag: Fünfte Mannschaft landet auswärts deutlichen Sieg, sechste Mannschaft kommt zu Hause unter die Räder

 

Grund zur Freude hatte hingegen erneut die fünfte Mannschaft des PBSC Wesel, die in der Kreisliga B auswärts beim Tabellennachbarn SG Borken 3 einen deutlichen 6:2 Erfolg einfahren konnte. Die Punkte für das Team holten Andreas Jähnig (14.1 endlos, 8-Ball), Karl-Heinz Conrad (9-Ball, 10-Ball) und Winfried Dörr (8-Ball, 14.1 endlos). In der Tabelle konnte sich die Mannschaft durch diesen erneuten Sieg wieder um einen Platz verbessern und liegt nun auf dem siebten Rang.

 

Einen herben Rückschlag gab es hingegen einmal mehr für die sechste Mannschaft, die in der Kreisliga A zu Hause vom Tabellenführer BC Oberhausen 5 mit 1:7 böse überfahren wurde. Den einzigen Punkt für das Team holte in der Hinrunde Michael Fröhlich im 9-Ball. In der Tabelle hatte diese Niederlage für die Mannschaft jedoch keine weiteren Auswirkungen; sie liegt hier unverändert auf dem siebten Platz.