Erste Mannschaft des 1.PBSC Wesel überfährt zum Saisonauftakt zweite Mannschaft, vierte Mannschaft landet zu Hause deutlichen Sieg

 

Spielberichte vom 10.09. 2016

 

 

 

 

Oberliga / 1. Spieltag: Erste Mannschaft gewinnt zum Auftakt vereinsinternes Duell gegen zweite Mannschaft sehr deutlich

 

Mit einem sehr eindeutigen Ergebnis ging zum Saisonauftakt in der Oberliga das vereinsinterne Duell der ersten gegen die zweite Mannschaft zu Ende, in dem sich die erste Mannschaft sehr deutlich  und sicherlich auch nicht ganz unerwartet mit 7:1 durchsetzen konnte. Allerdings war die zweite Mannschaft auch ersatzgeschwächt an den Start gegangen, da mit Frank Heun ein wichtiger Leistungsträger fehlte. So waren bereits in der Hinrunde nach den Siegen von Jörg Saborowski im 14.1 endlos, Holger Gurzan im 8-Ball, Marcel Spann im 9-Ball und Torben Kretzschmann im 10-Ball sämtliche Partien an die erste Mannschaft gegangen und damit bereits mehr als eine Vorentscheidung gefallen. Und dieser Trend setze sich anschließend auch in der Rückrunde nahtlos fort, in der Holger Gurzan im 14.1 endlos, Marcel Spann im 8-Ball und Torben Kretzschmann im 9-Ball endgültig für klare Verhältnisse sorgten, während ausgerechnet der ersatzweise eingesprungene Andreas Jähnig im 10-Ball den einzigen Punktgewinn für die zweite Mannschaft erzielen konnte. Ebenso eindeutig wie das Ergebnis ist für die beiden Mannschaften auch der erste Blick auf die Tabelle, in der sich die erste Mannschaft gleich zum Auftakt auf dem zweiten Rang platzierte, während sich die zweite Mannschaft zunächst auf dem zwölften und damit letzten Platz wiederfindet.

 

 

 

 

 

 

Bezirksliga / 1. Spieltag: Vierte Mannschaft landet sehr deutlichen Heimsieg

 

Bereits ihr zweites Saisonspiel bestritt am ersten Spieltag dagegen die vierte Mannschaft des PBSC Wesel in der Bezirksliga, in dem das Team nach dem 4:4 Unentschieden im vorgezogenen Spiel vom dritten Spieltag an heimischen Tischen gegen den BSC Münster 4 zu einem sehr deutlichen 7:1 Sieg kam. Simon Nierfeld (14.1 endlos, 10-Ball), Martin Rosenau (9-Ball, 8-Ball) und Christopher Mertz (10-Ball, 9-Ball) waren für die Mannschaft zwei Mal erfolgreich, den siebten Punkt steuerte Markus Sadowski (14.1 endlos) bei. In der Tabelle konnte sich die Mannschaft durch diesen deutlichen Erfolg zunächst einmal an die Spitze setzen.