Zweite Mannschaft des 1.PBSC Wesel setzt Siegeszug fort, dritte Mannschaft wird auswärts überfahren

 

Spielberichte vom 17.10. 2015

 

 

 

 

Verbandsliga / 5. Spieltag: Zweite Mannschaft landet zu Hause 8:0 Kantersieg , dritte Mannschaft erleidet auswärts gegen Tabellenzweiten herbe Niederlage

 

Die zweite Mannschaft des PBSC Wesel ist in dieser Saison in der Verbandsliga auf dem besten Weg einen ähnlich beeindruckenden Durchmarsch zu starten wie in der vergangenen Saison in der Landesliga. Auch am fünften Spieltag gab sich das Team keine Blöße und verpasste zu Hause dem Tabellenletzten PBC Renaissance Gladbeck mit einem 8:0 sogar die „Höchststrafe“. Bereits die Hinrunde ließ nach den Erfolgen von André Steinbach im 14.1 endlos , Oliver Tenhagen-Krabbe im 9-Ball, Frank Heun im 8-Ball und Marcel da Cruz im 10-Ball und einer mehr als vorentscheidenden 4:0 Führung einen weiteren deutlichen Erfolg erahnen. Und diesen Eindruck untermauerte die Mannschaft dann auch eindrucksvoll in der Rückrunde, in der durch Frank Heun im 14.1 endlos Marcel da Cruz im 8-Ball, Oliver Tenhagen-Krabbe im 10-Ball und André Steinbach im 9-Ball wiederum sämtliche Partien an Wesel gingen und damit der nächste hohe Sieg perfekt war. In der Tabelle steht das Team mit der lupenreinen Bilanz von fünf Siegen aus fünf Spielen und einem Partienverhältnis von 34:6 weiterhin souverän an der Spitze.

 

Genau das Gegenteil erlebte leider die dritte Mannschaft, die in ihrem Auswärtsspiel beim ebenfalls noch verlustpunktfreien Tabellenzweiten SGT Grafenwald –dem vermutlichen Hauptkonkurrenten der zweiten Mannschaft im Kampf um die Meisterschaft- eine sehr empfindliche 1:7 Niederlage hinnehmen musste. Lediglich Hardy Heweling konnte in der Rückrunde im 8-Ball einen Punkt für das Team ergattern. Dass das Ergebnis aber nicht ganz den Verlauf der Begegnung wiederspiegelte und sicherlich auch deutlich zu hoch ausfiel zeigt die Tatsache, dass gleich vier Partien nur denkbar knapp und allesamt auch recht unglücklich verloren gingen, so dass für das Team an diesem Tag zumindest ein Unentschieden durchaus im Bereich des Möglichen war. Durch diese deutliche Niederlage fiel die Mannschaft in der Tabelle um einen Platz zurück und liegt nun auf dem sechsten Rang.

 

 

 

 

Bezirksliga / 5. Spieltag: Vierte Mannschaft zu Hause erneut erfolgreich

 

Die vierte Mannschaft des PBSC Wesel konnte sich dagegen in der Bezirksliga A mit einem deutlichen 6:2 Heimsieg gegen den Tabellenvorletzten PBC Obersteiger Höntrop 2 über ihren zweiten Sieg in Folge freuen. Dieses Mal hatten Winfried Dörr (9-Ball, 8-Ball) und zum wiederholten Male Christopher Mertz (10-Ball,14.1 endlos) maßgeblichen Anteil am Erfolg. Die beiden übrigen Punkte für das Team holten Oliver Steinbach im 8-Ball und Markus Sadowski im 14.1 endlos. In der Tabelle rückte die Mannschaft durch diesen erneuten  Erfolg auf den zweiten Platz vor, was allerdings der Tatsache geschuldet ist, dass das Team zwei Spiele mehr als der bisherige Zweite PBC Pool Sharks Mülheim 4 –auf den man am kommenden Spieltag treffen wird- ausgetragen hat.

 

 

 

 

Kreisliga / 5. Spieltag: Fünfte Mannschaft spielt zu Hause gegen Tabellenführer Unentschieden, sechste Mannschaft unterliegt ebenfalls gegen Tabellenführer knapp

 

Einen Achtungserfolg konnte auch die fünfte Mannschaft des PBSC Wesel verbuchen, die in der Kreisliga B zu Hause dem bisher verlustpunktfreien Tabellenführer SG Borken 2 immerhin ein 4:4 Unentschieden abtrotzte. Die Punkte für das Team holten Andreas Jähnig (8-Ball, 9-Ball), Martin Rosenau (10-Ball) und Maximilian Frickel (9-Ball). In der Tabelle fiel die Mannschaft trotz dieses Punktgewinns um einen Platz zurück und ist nun Sechster.

 

Weniger gut lief es hingegen für die sechste Mannschaft, die gegen den Tabellenführer der Kreisliga A, den BSC Münster 4, ebenfalls zu Hause eine knappe 3:5 Niederlage einstecken musste. Die Punkte für das Team holten Friedrich Frickel (9-Ball), Heiko Brebeck (8-Ball) und Ralf Ertl (8-Ball). In der Tabelle ging es für die Mannschaft durch diese Niederlage gleich um zwei Plätze vom dritten auf den fünften Rang zurück.