Erste Mannschaft des 1.PBSC Wesel trotz Niederlage weiter Tabellenführer, zweite und dritte Mannschaft jeweils mit 8:0 Kantersiegen

 

Spielberichte vom 09.05. 2015

 

 

 

Oberliga / 21. Spieltag: Erste Mannschaft kassiert beim Tabellendritten deutliche Niederlage

 

Für die 1. Mannschaft des PBSC Wesel spitzt sich einen Spieltag vor Saisonende der Kampf um die Meisterschaft in der Oberliga und den damit verbundenen Aufstieg in die Regionalliga immer mehr zu. Im Auswärtsspiel beim Tabellendritten BC Herne-Stamm musste das Team eine empfindliche 2:6 Niederlage hinnehmen. Ausschlaggebend hierfür war eine mehr als unglücklich verlaufende Hinrunde, in der sämtliche vier Partien allesamt sehr knapp verloren gingen und die Mannschaft somit beinahe aussichtslos mit 0:4 in Rückstand geriet. Als dann zu Beginn der Rückrunde die ersten beiden Partien wiederum an den Gegner gingen, war bereits frühzeitig die endgültige Entscheidung gefallen. Die abschließenden Erfolge von Jörg Saborowski im 10-Ball und Torben Kretzschmann im 9-Ball konnte daher nur noch für Ergebniskosmetik sorgen, jedoch an der klaren Niederlage nichts mehr ändern. Da jedoch gleichzeitig der Tabellenzweite und direkte Meisterschaftskonkurrent BSC Münster beim Tabellenvierten 1.PBC Lünen 78/09 ebenfalls klar mit 2:6 verlor, liegt die Mannschaft in der Tabelle weiterhin mit einem Punkt Vorsprung vor Münster in Führung. Somit hat es das Team am letzten Spieltag, an dem man zu Hause eben jenen Tabellenvierten aus Lünen erwartet, nunmehr selbst in der Hand sich mit einem Sieg die Meisterschaft und damit den Aufstieg in die Regionalliga zu sichern.

 

 

 

 

Landesliga / 17. Spieltag: Zweite und dritte Mannschaft landen jeweils 8:0 Kantersiege, vierte Mannschaft vergibt mit deutlicher Niederlage letzte Hoffnung auf den Klassenerhalt

 

Erneut keine Gnade mit dem Gegner kannte die zweite Mannschaft des 1.PBSC Wesel, die im Heimspiel in der Landesliga A gegen den Tabellensechsten Golden Titsch Ahaus ihren zweiten 8:0 Kantersieg in Folge landete und damit die letzten theoretischen Zweifel an der Meisterschaft sowie den damit verbundenen Aufstieg in die Verbandsliga beseitigte. Die wiederum hervorragend aufgelegten Akteure, die allesamt ihre Partien fast durchweg deutlich gewinnen konnten, waren dieses Mal: Titus Beermann in der Hinrunde im 14.1 endlos und in der Rückrunde im 9-Ball, André Steinbach in der Hinrunde im 9-Ball und in der Rückrunde im 14.1 endlos, Hieronymus Kleinpass in der Hinrunde im 8-Ball und in der Rückrunde im 10-Ball, Oliver Tenhagen-Krabbe in der Hinrunde im 10-Ball sowie Hardy Heweling in der Rückrunde im 8-Ball. Durch diesem erneut sehr deutlichen Sieg  liegt die Mannschaft in der Tabelle vor dem letzten Spieltag weiterhin mit 4 Punkten Vorsprung vor dem Zweiten PBC Renaissance Gladbeck 2 in Führung und kann nunmehr von diesem auch rechnerisch nicht mehr überholt werden.

Nicht nachstehen wollte da die dritte Mannschaft, die im Auswärtsspiel in der Landesliga B beim Tabellensechsten BC Walkabout Essen dem Gegner ebenfalls keine Chance ließ und diesen genauso mit 8:0 überrollte. Die hervorragenden Spieler, die dem Ergebnis entsprechend alle in der Hin- und Rückrunde jeweils doppelt punkten konnten, waren hier: Jürgen Koch im 14.1 endlos und im 10-Ball, Christopher Mertz im 9-Ball und im 14.1 endlos, Marcel Da Cruz in der Hinrunde im 10-Ball und in der Rückrunde im 8-Ball sowie Franz-Josef Köyer in der Hinrunde im 8-Ball und in der Rückrunde im 9-Ball. In der Tabelle konnte sich das Team durch diesen deutlichen Sieg zwar vom vierten auf den dritten Platz verbessern, hat jedoch bei weiterhin drei Punkten Rückstand auf den zweiten Platz vor dem letzten Spieltag keine Chancen mehr auf den Aufstieg.

 

Hingegen sind für die vierte Mannschaft im Kampf um den Klassenerhalt in der gleichen Liga die Lichter jetzt wohl endgültig ausgegangen. Ohne Neuzugang Thomas Kudla geriet das Team im Heimspiel gegen den Tabellenfünften BSC Neukirchen-Vluyn 3 mit 1:7 böse unter die Räder und konnte damit auch die Schützenhilfe der dritten Mannschaft gegen den direkten Abstiegskonkurrenten aus Essen nicht ausnutzen. Ausgerechnet in diesem so wichtigen Spiel boten fast alle Akteure eine ganz schwache Vorstellung, so dass die Niederlage am Ende auch in dieser Höhe vollkommen in Ordnung ging. Den einzigen Punkt für die Mannschaft holte in der Rückrunde Oliver Steinbach im 10-Ball. In der Tabelle liegt das Team durch diese Niederlage mit weiterhin einem Punkt Rückstand auf Essen auf dem siebten und damit vorletzten Platz und müsste somit am letzten Spieltag, an dem es zu Hause gegen den Tabellendritten GT Buer geht, unbedingt gewinnen und gleichzeitig auf eine Essener Niederlage gegen den Tabellenletzten SB Horst 2 hoffen.

 

 

 

Bezirksliga / 17. Spieltag: Fünfte Mannschaft muss auswärts erneute Niederlage hinnehmen

 

Nicht viel besser erging es der fünften Mannschaft des PBSC Wesel, die in der Bezirksliga A auswärts beim Tabellenvierten BSC Münster 3 mit 3:5 unterlag und damit auch im sechsten Rückrundenspiel ohne Punktgewinn blieb. Die Punkte für das Team von Friedrich Frickel (9-Ball, 10-Ball) und Daniel Kadzimirsz (8-Ball) reichten einmal mehr nicht aus. In der Tabelle hat jedoch auch diese Niederlage keine große Bedeutung mehr, da die Mannschaft dort unverändert auf dem siebten und damit vorletzten Platz sondern und bereits vorher als Absteiger in die Kreisliga feststand.

 

 

 

Kreisliga / 17. Spieltag: Sechste Mannschaft kassiert auswärts ebenfalls Niederlage

 

Auch für die sechste Mannschaft des PBSC Wesel ging in der Kreisliga A die Saison mit einem negativen Ergebnis zu Ende: das Team unterlag auswärts beim Tabellennachbarn BSC Neukirchen-Vluyn 4 ebenfalls mit 3:5 unterlegen war. Die Punkte für das Team holten Ralf Nawrot (9-Ball, 10-Ball) und Winfried Dörr (8-Ball). In der Tabelle könnte die Mannschaft aufgrund dieser Niederlage am letzten Spieltag, an dem sie spielfrei ist, noch vom fünften auf den sechsten Platz abrutschen.