Erste Mannschaft des 1.PBSC Wesel siegt zu Hause erneut und übernimmt Tabellenführung, zweite Mannschaft nach Kantersieg in die Verbandsliga aufgestiegen

 

Spielberichte vom 25.04. 2015

 

 

 

 

Oberliga / 20. Spieltag: Erste Mannschaft übernimmt nach erneutem Heimsieg Tabellenführung

 

In der Oberliga hat die 1. Mannschaft des PBSC Wesel nach dem Sieg im Spitzenspiel am vergangenen Samstag in idealer Weise noch einen draufgesetzt und so dafür gesorgt, dass der Kampf um die Meisterschaft in der Oberliga zwei Spieltage vor Saisonende wieder vollkommen offen ist. Im Heimspiel gegen den Tabellenzehnten BC Siegtal 89 2 konnte sich das Team mit 5:3 durchsetzen. Bereits in der Hinrunde sorgten Jörg Saborowski im 14.1 endlos, Holger Gurzan im 8-Ball und Frank Heun im 9-Ball mit ihren Siegen dafür, dass die Mannschaft mit einer beruhigenden 3:1 Führung in die Rückrunde gehen konnte. In dieser waren es dann zum einen der an diesem Tag sehr gut aufgelegte Frank Heun im 8-Ball sowie der seit Wochen in bestechender Form spielende Jörg Saborowski im 10-Ball, die mit ihrem jeweils zweitem deutlichen Erfolg an diesem Tag den Sieg für die Mannschaft perfekt machen konnten. Den Erfolg an diesem Tag komplett machte dann der erneute Ausrutscher des Tabellenführers BSC Münster, der beim 4.4 Unentschieden gegen den Tabellendritten BC Herne-Stamm einen weiteren Punktverlust hinnehmen musste. Durch diesen konnte die Mannschaft in der Tabelle nun tatsächlich an Münster vorbeiziehen und somit mit einem Punkt Vorsprung die Führung übernehmen. Damit hat es das Team in den beiden noch ausstehenden Spielen – in denen es allerdings noch gegen eben Herne-Stamm sowie gegen den Tabellenvierten aus Lünen geht – nunmehr selbst in der Hand sich tatsächlich noch die Meisterschaft und damit den Aufstieg in die Regionalliga zu sichern.

 

 

 

 

Landesliga / 16. Spieltag: Zweite Mannschaft macht zu Hause mit Kantersieg Aufstieg perfekt, dritte Mannschaft spielt ebenfalls zu Hause gegen Tabellenführer Unentschieden, vierte Mannschaft unterliegt gegen Tabellenzweiten knapp

 

Einen Schritt voraus ist da bereits die zweite Mannschaft des PBSC Wesel, die mit einem sehr eindrucksvollen 8:0 Kantersieg im Heimspiel gegen den Tabellendritten BC Schalke Gelsenkirchen 2 in überragender Manier bereits vorzeitig den Aufstieg in die Verbandsliga und wohl auch die Meisterschaft in der Landesliga A perfekt machen konnte. Die vier glänzend aufgelegten Akteure, die dem Ergebnis entsprechend alle in der Hin- und Rückrunde jeweils doppelt punkten konnten, waren: Hardy Heweling im 14.1 endlos und im 8-Ball, André Steinbach im 9-Ball und im 14.1 endlos, Oliver Tenhagen-Krabbe im 10-Ball und im 9-Ball, sowie Hieronymus Kleinpass im 8-Ball und im 10-Ball. Mit diesem Sieg  kann die Mannschaft, die in der Tabelle weiterhin mit 4 Punkten und 18 Partien Vorsprung vor dem Zweiten PBC Renaissance Gladbeck 2 in Führung liegt, nur noch rein rechnerisch von diesem noch überholt werden.

 

Etwas weniger erfolgreich lief es dagegen für die dritte Mannschaft, die sich in ihrem Heimspiel in der Landesliga B gegen den Tabellenführer PBC Pool Sharks Mülheim 2 mit einem 4:4 Unentschieden begnügen musste. Dass die Mannschaft am Ende zumindest noch einen Punkt behalten durfte, war an diesem Tag lediglich zwei Akteuren zu verdanken: Christopher Mertz konnte in der Hinrunde im 9-Ball und in der Rückrunde im 14.1 endlos ebenso doppelt punkten wie Marcel Da Cruz in der Hinrunde im 10-Ball und in der Rückrunde im 8-Ball. In der Tabelle liegt das Team unverändert auf dem vierten Platz und kann damit den letzten beiden Saisonspielen sehr entspannt entgegen sehen, da es mit dem Abstieg und seit heute wohl auch mit dem Aufstieg nichts mehr zu tun bekommen dürfte.

 

Ganz anders sieht es in dieser Beziehung für die vierte Mannschaft aus, die im Kampf um den Klassenerhalt in der gleichen Liga nach ihrem Sieg am letzten Spieltag gleich wieder einen Dämpfer erhielt und sich ebenfalls zu Hause gegen den Tabellenzweiten SGT Grafenwald 2 knapp mit 3:5 geschlagen geben musste. In der Hinrunde konnte das Team durch die Siege von Oliver Steinbach im 9-Ball sowie von  Klaus Lantermann im 8-Ball die Begegnung noch offen halten. Als dann in der Rückrunde jedoch nur noch Thomas Kudla im 9-Ball einen weiteren Punkt beisteuern konnte, stand die Mannschaft am Ende einmal mehr mit leeren Händen da. In der Tabelle wuchs durch diese Niederlage der Rückstand für das Team, das weiterhin auf dem siebten und damit vorletzten Platz liegt, auf die beiden vor ihm liegenden Mannschaften wieder auf 3 bzw. 4 Punkte an. Somit muss im Nachholspiel am kommenden Samstag gegen den Tabellenletzten SB Horst 2 unbedingt ein Sieg her, um die Hoffnung auf den Klassenerhalt noch aufrecht zu erhalten.

 

 

 

Bezirksliga / 16. Spieltag: Fünfte Mannschaft kassiert auswärts erneut Niederlage und steigt wieder in die Kreisliga ab

 

Endgültig nicht mehr vor dem Abstieg zu retten ist dagegen die fünfte Mannschaft des PBSC Wesel, die in der Bezirksliga A auswärts beim unmittelbaren Tabellennachbarn BC Oberhausen 4 mit 3:5 unterlag und damit im fünften Rückrundenspiel die fünfte Niederlage kassierte. Die Punkte für das Team von Friedrich Frickel (9-Ball, 10-Ball) und Daniel Kadzimirsz (8-Ball) reichten am Ende nicht aus. In der Tabelle liegt die Mannschaft damit nicht nur unverändert auf dem siebten und damit vorletzten Platz sondern hat auch bei nunmehr 6 Punkten und 24 Partien Rückstand auf das rettende Ufer auch rein rechnerisch keine Chance mehr, den Abstieg in die Kreisliga noch zu vermeiden.