Erste Mannschaft des 1.PBSC Wesel erneut erfolgreich, zweite Mannschaft muss ersten Punktverlust hinnehmen

 

Spielberichte vom 28.03. 2015

 

 

 

 

 

Oberliga / 18. Spieltag: Erste Mannschaft auswärts mit erneutem Sieg

 

Rechtzeitig vor dem entscheidenden Spitzenspiel hat die 1. Mannschaft des PBSC Wesel in der Oberliga wieder eindeutig in die Erfolgsspur zurückgefunden. Im Auswärtsspiel beim Tabellensechsten PBC Castrop behielt das Team mit 5:3 die Oberhand. In der ausgeglichenen Hinrunde hielten Jörg Saborowski im 14.1 endlos und Holger Gurzan im 8-Ball mit ihren Erfolgen die Chancen für die Mannschaft aufrecht. In der Rückrunde sorgten dann auch genau diese beiden sehr gut aufgelegten Akteure dafür, dass die Mannschaft vorentscheidend mit 4:3 in Führung gehen konnte, wobei Holger Gurzan im 14.1 endlos und Jörg Saborowski im 10-Ball erfolgreich war. Torben Kretzschmann war es letztendlich vorbehalten, im abschließenden 9-Ball den entscheidenden fünften Punkt zu holen und so dafür zu sorgen, dass das Team am Ende auch alle drei Punkte mit nach Hause nehmen konnte. In der Tabelle konnte die Mannschaft durch diesen erneuten Erfolg den zweiten Platz nicht nur weiterhin behaupten, sondern gegenüber dem Dritten sogar auf nunmehr fünf Punkte ausbauen. Am nächsten Spieltag erwartet dann die Mannschaft zu Hause den Tabellenführer aus Münster und könnte im Falle eines Sieges bis auf einen Punkt an diesen herankommen.

 

 

 

 

 

 

 

Landesliga / 14. Spieltag: Zweite und dritte Mannschaft spielen zu Hause nur Unentschieden, vierter Mannschaft gelingt ebenfalls zu Hause zweiter Saisonsieg

 

Hingegen musste sich die zweite Mannschaft des PBSC Wesel in der Landesliga A in ihrem Heimspiel gegen den Tabellenzweiten PBC Renaissance Gladbeck 2 mit einem 4:4 Unentschieden begnügen und damit doch etwas überraschend den ersten Punktverlust in dieser Saison hinnehmen musste. Dabei konnte sich das Team in erster Linie bei Hieronymus Kleinpass bedanken, der als einziger Akteur an diesem Tag sowohl in der Hinrunde im 8-Ball als auch in der Rückrunde im 10-Ball seine beiden Partien siegreich gestalten konnte. André Steinbach im 14.1 endlos sowie Oliver Tenhagen-Krabbe im 8-Ball sorgten dann in der Rückrunde mit ihren Erfolgen dafür, dass die Mannschaft am Ende zumindest noch einen Punkt behalten konnte. Trotz dieses ersten Punktverlustes liegt das Team in der Tabelle weiterhin mit fünf Punkten Vorsprung souverän in Führung und steuert weiterhin klar auf das Saisonziel Meisterschaft und Aufstieg zu.

 

Auch die dritte Mannschaft kam in der Landesliga B zu Hause gegen den Tabellenzweiten GT Buer nicht über ein 4:4 Unentschieden hinaus und versäumte damit die Chance im Kampf um den noch möglichen Aufstieg weiter Boden gut zu machen. Zu verdanken war dieser Punkt dabei zum einen Marcel Da Cruz, der sowohl in der Hinrunde im 10-Ball als auch in der Rückrunde im 8-Ball seine beiden Spiele gewinnen konnte und zum anderen Franz-Josef Köyer, der in der Hinrunde im 8-Ball und in der Rückrunde im 9-Ball für das Team erfolgreich war. In der Tabelle hat die Mannschaft damit zwar den vierten Platz mit nunmehr bereits neun Punkten Vorsprung so gut wie sicher, konnte jedoch den Abstand zu den vor ihm liegenden Mannschaften nicht weiter verkürzen und hat damit bei weiterhin drei Punkten Rückstand auf den Zweiten bzw. Dritten nur noch begrenzte Chancen im Kampf um die Aufstiegsplätze.

 

Freuen konnte sich dagegen die vierte Mannschaft, die mit den beiden starken Neuzugängen Thomas Kudla vom BC Oberhausen und Klaus Lantermann aus der dritten Mannschaft in der gleichen Liga im Heimspiel gegen den Tabellenfünften BC Walkabout Essen mit 6:2 den erhofften zweiten Saisonsieg einfuhr und sich damit wieder Hoffnung im Hinblick auf den Klassenerhalt machen kann. Klaus Lantermann konnte sowohl in der Hinrunde im 8-Ball als auch in der Rückrunde im 14.1 endlos dann auch gleich prompt beide Partien für sich entscheiden. Der zweite Garant für den doppelten Punktgewinn war an diesem Tag Oliver Steinbach, der in der Hinrunde im 9-Ball und in der Rückrunde im 8-Ball ebenfalls zwei Mal erfolgreich war. Thomas Kudla steuerte in der Hinrunde im 14.1 endlos einen weiteren Punkt für das Team bei, während in der Rückrunde Yvonne Kampmann mit ihrem Erfolg im 10-Ball schließlich für den Endstand sorgte. In der Tabelle konnte das Team durch diesen Erfolg nicht nur die rote Laterne abgeben, sondern auch den Rückstand auf die beiden vor ihm liegenden Mannschaften auf jetzt nur noch zwei Punkte verkürzen.

 

 

Bezirksliga / 14. Spieltag: Fünfte Mannschaft erleidet zu Hause erneut herbe Niederlage

 

Weiterhin schlecht sieht es dagegen für die fünfte Mannschaft des PBSC Wesel, die in der Bezirksliga A im Heimspiel gegen den Tabellenführer 1. PBC Rheine 2 mit 1:7 überfahren wurde und damit in ihrem dritten Rückrundenspiel die dritte sehr deutliche Niederlage kassierte. Den einzigen Punkt für das Team holte in der Hinrunde Friedrich Frickel im 9-Ball. In der Tabelle liegt die Mannschaft weiterhin auf dem siebten und damit vorletzten Platz und muss sich bei immer noch vier Punkten Rückstand auf den Sechsten wohl allmählich mit dem Gedanken des Wiederabstiegs in die Kreisliga vertraut machen.